Kooperation mit dem Ostwallmuseum

Kooperation mit dem Museum Ostwall im Dortmunder U

 

Seit Ende des Schuljahres 2013/14 gibt es eine Kooperation zwischen dem Musteum Ostwall im Dortmunder U, der Martin-Luther-King-Gesamtschule, dem Quartiersmanagement der Rheinischen Straße und dem Helene-Lange Gymnasium mit dem Titel

 

"Kunst bewegt".

 

Diese Kooperation läuft insgesamt über zwei Jahre. Hierbei wird gemeinsam zu und vor Werken des Museums gearbeitet, d. h. zum Teil im Museum, z.T. in der Schule oder auch im Viertel um die Rheinische Straße, nahe des Dortmunder Us. Dabei finden auch Schülerinnen und Schüler beider Schulformen zueinander und arbeiten gemeinsam. Im Februar wird es eine erste gemeinsame Präsentation geben.

 

 

Christiane Heetmann