Projektkurspräsentation und Lobkultur am HLG

Am 10.07.2018 fand zum ersten Mal eine Präsentation von Lernprodukten aus den diesjährigen Projektkursen des HLGs statt. Dabei waren Kurse aus allen Jahrgängen der Sekundarstufe 1 vertreten, die Themen waren vielfältig. So gab es Ausstellungen und Präsentationen zu sehen, einige Gruppen hatten Videos erstellt, andere Spiele oder kurze Theatersequenzen entwickelt.

Die Schülerinnen und Schüler besuchten zwölf Präsentationsstände in Kleingruppen und fanden dort neben spannenden Experimenten und umfangreichen Informationen zu jeder Station Fragen zum Gezeigten vor, die sie auf einem Laufzettel beantworteten. Damit nahmen sie an einem Wettbewerb teil.

Pras3

In der 1. Stunde besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 die Ausstellung und konnten in der 2. Stunde vier Aufführungen von Projektkursen der Klassen 5d, 6a, 6b und 6d im PZ sehen. Nach der Pause versammelte sich die gesammte Erprobungs- und Mittelstufe im PZ und es folgte die nächste Premiere:

Die Arbeitsgruppe Lobkultur zeichnete verschiedene Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer für besonderes Engagement und besondere Leistungen aus. Dabei wurden unter anderem auch die beiden Schüler geehrt, deren Zeichnungen es auf das Titelblatt des neuen Helene-Planers geschafft haben.

Lobkultur

Anschließend gingen die Fünft- und Sechstklässler in ihren regulären Unterricht und die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 besuchten nun die zwölf Stationen, sahen sich die entstandenen Videos einzelner Projektkurse an, spielten Brettspiele ihrer Mitschüler*innen, lasen Plakate usw. und beantworteten natürlich auch die Fragen zu den einzelnen Stationen.

Pras4

An dieser Stelle geht unser herzlicher Dank an die Schülerinnen und Schüler aus den Projektkursen für ihre kreativen und informativen Lernprodukte und ihre Unterstützung an den jeweiligen Stationen. Ebenso danken wir den betreuenden Lehrkräften für ihren umfangreichen Einsatz, denn ohne sie wäre dieser Tag nicht möglich gewesen.

Wieder einmal zeigte sich die vorhandene Vielfalt und der Ideenreichtum der Mitglieder des HLG.